Film (mencoder) aus Einzelbilder & automatischer Upload auf Youtube

Ein kleines Shell-script das die Bilder der Webcam in ein Film umwandelt: Kaputte übertragungen werden gelöscht und dann mittels mencode in einen Film umwandelt. Anschliessend wird das ganze via google-command-line nach Youtube gepostet: End-Ergebnisse können hier angesehen werden http://www.youtube.com/user/1ay1ar

[cc lang=“bash“]
#!/bin/bash
cd $1

datum=${1##/*/}
echo $datum
path=$1
# leere / Kaputte Dateien löschen
find $path -maxdepth 1 -name „*.jpg“ -size 0b -type f -exec rm {} \;
#Datei-Name des Films
bauwebcamavi=“${path}/${datum}_bauwebcam.avi“
#einfache Prüfung ob das angegebene Verzeichnis dem Format YYYYMMDD entspricht.
if [[ $datum =~ [0-9]{8,8} ]]; then
# Mencoder –
mencoder -nosound mf://11*.jpg -mf w=1280:h=960:type=jpg:fps=15 -ovc lavc -lavcopts vcodec=mpeg4:vbitrate=2160000:mbd=2:keyint=132:v4mv:vqmin=3:lumi_mask=0.07:dark_mask=0.2:mpeg_quant:scplx_mask=0.1:tcplx_mask=0.1:naq -o $bauwebcamavi
google youtube post $bauwebcamavi –category Film –title „${datum}: Der Tag im Zeitraffer / Bauwebcam“
echo ok
fi[/cc]

Film (mencoder) aus Einzelbilder & automatischer Upload auf Youtube

Mac Os X und das exFAT Problem mit Windows – jeweils nur in Win7 oder Mac lesbar

ACHTUNG! Dieser Artikel ist nur für fortgeschrittene Benutzer geeignet – Bei unsachgemäßen Gebrauch ist ein Datenverlust möglich!

Vorsicht: Es werden alle Daten gelöscht! Auf eigene Gefahr!

Achtung: Das wurde länger nicht mehr verifiziert. Der Artikel ist von 2011 – und in neueren Versionen von MAC und Windows könnte sich das Problem aufgehoben haben – siehe Kommentar: Unter Windows 8.1 formatierte Datenträger mit exFAT scheinen zu funktionieren. Wer trotzdem wissen möchte – wie man im Terminal unter MacOS formatiert – der kann hier weiterlesen:

Generell besteht das Problem im Mac: Wir formatiere ich meinen Datenträger so das ich in in Windows und im Mac verwenden kann. Der kleinste gemeinsame Nenner ist die FAT32 Formatierung- mit dem großen Nachteil keine Dateien die Größer als 4Gb sind abspeichern zu können.

Mit dem exFAT-Format kam im Mac und Windows 7 jetzt die Option hinzu diesen Nachteil aufzuheben. Leider kann der Mac am Windows formatierte exFat Datenträger nicht erkennen und umgedreht erkennt Windows 7 am Mac mit den „Festplattendienst-Programm“ formatierte Datenträger nicht.
Warum das so ist kann ich nicht erklären – aber:

Wenn man am Mac den Datenträger im „Terminal“ mit folgendem Befehl formatiert ist er auch unter Windows 7 regulär lesbar:

Mit
diskutil list
sieht man welche Datenträger am System angeschlossen sind – hier sucht man sich nun den neu zu formatierenden Datenträger und gibt dann:
diskutil eraseDisk exFAT $Name disk$num
Wobei $Name durch den gewünschten Festplattennamen zu ersetzen ist und $Num durch die Nummer des Geräts.

Vorsicht: Es werden alle Daten gelöscht! Auf eigene Gefahr!

Dokumentation zum Befehl diskutil:
http://developer.apple.com/library/mac/#documentation/Darwin/Reference/ManPages/man8/diskutil.8

http://www.applesprite.com/blog/2011/03/20/share-data-between-mac-and-windows-using-exfat/
Mac Os X und das exFAT Problem mit Windows – jeweils nur in Win7 oder Mac lesbar

Mac Adressbuch für AVM Fritzbox – Version 2 – Os X – IpyFritz

Für die Fritzbox 7270 und 7390 arbeitet AVM gerade im Labor an neuen Features für das Adressbuch der Fritzbox. Die neueste Version meines iPyFritz-Programms könnt Ihr euch hier downloaden:

Für Mac OS x Snow Leopard: bzw. Python 2.6: iPyfritz.py.1.3.zip

Für Mac OS x Lion: Python 2.7: iPyfritz.py.1.4.zip

Die neue Beta ist jetzt objektorientiert geschrieben und hat folgende Features dazubekommen:

  • Wichtige Kontakte sind solche mit Niknames/Spitznamen
  • Bilder für das Fritzphone der wichtigen Kontakte / es muss das Verzeichnis „pics“ existieren in dem Pfad wo auch die Datei liegt.
    Die Bilder müssen dann per FTP o.ä. auf die Fritzbox in das Verzeichnis /InternerSpeicher/Bilder/ geschoben werden. Alternativ geht auch USB-Stick. dann muss der Pfad im Script angepasst werden. Die kryptische Benamung der Bilder ist aus dem Problem enstanden das keine Umlaute und Sonderzeichen in den Dateinamen rein sollten. Für das phone ist es relativ egal – wie die files heißen.
  • Wichtige bekommen zwecks Sortierung eine Nummer vor den Namen – damit tauchen sie im Fritzphone oben auf.
  • Kontakte ohne Telefonnummer werden nicht exportiert
  • Email-Adressen werden mit exportiert
  • Es  kann alternativ pro „Gruppe“ eine Datei exportiert werden. Hierzu muss die Zeile ipyfritz.all_groups() aktiviert und die Zeile ipyfritz.general_addressbook() gelöscht werden.

Mal Ehrlich – wenn wir uns in der Kneipe begegnet wären – hätte ich ein Bier gesponsert bekommen, oder?


Update V1.2: Das Verzeichnis „pics“ in das die Bilder geschrieben werden – wird nun automatisch angelegt in dem Verzeichniss in dem das Script ausgeführt wird.

Mac Adressbuch für AVM Fritzbox – Version 2 – Os X – IpyFritz