Detektiv-Geburtstag – (Fragezeichen) – Der Kuscheltier-Erpresser

Ich habe vor kurzem einen Kinder-Geburtstag zu planen. Gewünscht hatte sich mein Großer einen Detektiv-Geburtstag (???). Da die Planung eines solchen Geburtstags doch etwas Zeit in Anspruch nimmt – hier zur freien Benutzung für private Zwecke – meine Detektiv-Geschichte.

Geeignetes Alter : 7 – 12
Dauer: abhängig von den Entfernungen; Hilfestellung und Bastelgeschick 2,5h – 4h

Die Story

Ein Erpresserbrief trifft ein – der Süßigkeiten bis kurz vor Ende des Geburtstags an einem bestimmten Ort abgelegt haben möchte.
Der Erpresserbrief enthält als ersten Hinweis einen Stempel eines „Postamts“.
Der Erpresserbrief
Erpresserbrief-Font/Bild-Generator
Wir hatten ein Kuscheltier entführt. Die Kinder sind dann erstmal durch das Haus und haben das Kuscheltier gesucht. (Nicht erfolgreich)
Als nächstes sind wir zum „Postamt“ gelaufen. Hier hat der „Postbeamte“ 3 Hinweise:
– Ein verschlüsselter, zerknüllter Brief
– Hinweis auf eine Rote Jacke
– Der „Archivar“ der vielleicht mit dem Brief weiterhelfen könnte

Der verschlüsselte Brief kann erstmal nicht geknackt werden. Er ist mit einem „Schiebe-Chiffré“ verschlüsselt (ROT13)
Ver-/Entschlüsselungs-Tool

Vor dem Kindergeburtstag hatte ich eine „Spur“ aus rotem Papier im Wald gelegt – dem die Detektive folgen konnten. Am Ende der Spur war – in einem Wasserdicht verpackten Kistchen – die erste „Zahl“ versteckt. Damit hier nicht nur Geistiges gefordert wird – war es wirklich hoch in einem Baum versteckt (klettern gefordert).
– Diese Zahl ist für ein Zahlenschloß hinter dem der „Gefangene“ festsaß
– Auf dem Weg zum „Archivar“ finden die Detektive einen weitere „rote“ Spur. Wieder ein Wasserdicht verpackte Zettel mit 13 Cent –> Dies ist der Hinweis auf den Entschlüsselungscode. (Für die Detektive sind beide Zahlen zu diesem Zeitpunkt völlig unklar und sorgen für Verwirrung; Bei mir hatten die Kinder auch versucht mittels umschieben der Buchstaben den Brief zu entschlüsseln – das schlägt natürlich fehl)

Weiter ging es zum „Archivar“ hier erhalten die Kinder den Hinweis auf den Caesar-Code. Es gibt eine Caesar-Rolle als Bastelauftrag:
Benötigt werden leere Klorolle oder Küchenpapier-Rolle
Ausgedruckte Buchstaben (mit exaktem Umfang der Klorolle)
Tesa-Film

Die Caesar-Rolle muss einmal das ABC fest angeklebt werden und einmal muss der ABC-Streifen nur am Ende zusammen geklebt werden – so das man ihn drehen kann. Zum dechiffieren muss nun das A über das A gelegt werden und der bewegliche Teil 13 Buchstaben gedreht werden.
(Wichtig: Bei 13 Buchstaben ist es egal in welche „Richtung“ Codiert wird – Ver- und Entschlüsselungsschlüssel sind gleich – sollte ein anderer Wert gewählt werden erhöht sich der Schwierigkeitsgrad – da nur noch in eine Richtung das Entschlüsseln funktioniert (eher was für Kinder ab 10).
Je nach Anzahl Kinder lohnt es sich nun den verschlüsselten Brief aufzuteilen – da sonst das Entschlüsseln so lange dauert – am besten durchschneiden und auf die Kinder aufteilen.

Am Ende den entschlüsselten Brief zusammensetzen.
Es kommt eine Adresse (Keller eines Nachbarn – oder ein anderer dunkler, unheimlicher (wichtig!) Ort heraus.
Hier müssen die Detektive jetzt „einbrechen“ – mit der Gefahr das der Erpresser sie erwischt.
Die Detektive schleichen sich jetzt in den Keller und finden eine verschlossene Tür/Kiste mit einem Zahlenschloss. Hier müssen sie jetzt die zweite Zahl benutzen um das Schloß zu öffnen.

Der Erpresser schaltet das Licht aus! (SCHOCK, GRUSEL) – zum Glück hat ein Kommissar die Detektive begleitet und sie waren mit einer Taschenlampe ausgestattet.

Der Erpresser wird verhaftet – Er wollte nur das beste für die Zähne der Kinder und das sie nicht so viele Süßigkeiten essen. (Papa, Oma, irgendwer mit einem Moralischen Bedürfnis an Zahngesundheit).
Wir hatten die Mitbringsel-Tüten beim Kuscheltier mitversteckt.

Ende

Hilfreiche Tipps

Der Erzähler ist ggf. auch gleichzeitig der Kommissar. Am Anfang klar machen in welcher Rolle man gerade ist (Hut für Erzähler; PolizeiHut)
Der Erpresser sollte nicht zu offensichtlich gewählt sein – und definitv nicht der Erzähler.
Die typische Schnitzeljagd bevorzugt die agilen, schnellen Kinder – hier finden diese zwar die Gegenstände – sie können damit aber nicht viel anfangen. Die Teile des Puzzles offenbaren sich erst nach und nach. In den klassischen ???-Geschichten sind die drei Hauptakteure mit unterschiedlichen Qualitäten ausgestattet (Peter, der Sportliche, Justus – der Denker, Bob – der Archivar), dies spiegelt sich hier wieder. Es ist auch möglich die Kinder in diese drei Gruppen einzuteilen. In den Geschichten findet sich immer auch das „Gruselmoment“ – meist werden Sie im dunklen Eingesperrt. Das Element ist elementar – auch das sie Knapp durch den Erpresser erwischt werden.
Je nach Aggressionspotential und Alter muss man hier diesen Moment kurz – oder lang halten. Bei älteren Kindern könnte man ggf. auch mal kurz den Keller zu sperren und nicht im selber Raum sein. Dann sollte der Kommissar aber draußen ordentlich Radau machen

Benötigtes Material und Personen

Personen

Der Erzähler
Der Kommissar
Der Erpresser
Der Postbeamte
Der Archivar

Benötigte Ort

Das Postamt
Zahlenversteck 1
Zahlenversteck 2
Das Archiv
Dunkler unheimlicher Keller (idealerweise nicht im selben Haus)

Benötigtes Material

Klorollen
ABC-Streifen in der Länge des Umfangs der Klorollen !!! Wichtig – ABC in zb. Excel aufmalen (Vorlage Buchstaben (leider nur per LibreOffice benutzbar) von Rechts-nach-links; Umfang ausrechnen und durch 26 teilen – Zellbreite exakt auf diese Breite stellen – Ausdrucke und basteln bis es exakt passt!!!
Tesafilm
1. Zahlenhinweis (Zahlenschloß) + wasserdichter Verpackung
2. Zahlenhinweis (Entschlüsselungscode) (z.b. 13 Cent) + wasserdichter Verpackung
Erpresserbrief mit Stempel des Postamts (Vorlage Erpresserbrief)
Verschlüsselter Brief (Groß und mehrfach ausgedruckt, zum Bearbeiten durch mehrere Leute) (Vorlage Verschlüsselter Brief
Scheren (zum Ausschneiden der Buchstaben-Streifen)
Kleber (um den zerschnittenen Brief wieder zusammenzukleben)
Abschließbare Kiste in der Größe des Kuscheltiers
Zahlenschloss
Taschenlampe
Rotes Papier (zum Spur legen)
Polizeihut (optional)
Erzählerhut (optional)
Mitbringsel-Tüten mit Material (Optional – je nach Geschenke-kultur vor Ort)

Detektiv-Geburtstag – (Fragezeichen) – Der Kuscheltier-Erpresser