Der Wonderbag – ein lustiger kleiner Warmhalter für Familien

Der Wonderbag ist eigentlich keine neue Erfindung – sondern eine alte im neuen Gewand. Im Prinzip kocht man etwas auf – und tut es dann in einen gut isolierten Sack. Das praktische daran ist aber – das man dieses *warme* Essen mitnehmen und dann unterwegs oder bei Freunden verzehren kann.

Für zu Hause ist das auch Super. Man hat viel vor Vormittags. Einkaufen, Haushalt, … und dann Punkt 12.30h Mittagessen. Das kann stören – insbesondere wenn das Baby dann schläft.

Wenn man dann morgens in aller Ruhe das Essen fertig gemacht hat – und einmal aufgekocht im Wonderbag platziert – dann holt man es einfach mittags lecker, fertig, warm wieder raus.

Also – schaut es euch mal an:
http://www.kochen-mit-wonderbag.de/
http://nb-wonderbag.com/

Der Wonderbag – ein lustiger kleiner Warmhalter für Familien

Zelten mit Kindern: Ein Packzettel

Wir wollen dieses Jahr campen fahren – mit Kindern. Mal abgesehen das schon der Zeltkauf ein mittleres Vermögen verschlungen hat – ist die aktuelle Packliste doch recht beeindruckend:

  • Klapptisch
  • 3 Klappstühle
  • Hochstuhl (Ikea)
  • Kinderwagen
  • Tragetuch / Ringsling
  • Schlafsäcke
  • Luftmatratzen
  • Luftpumpe
  • Kopfkissen
  • Tarp
  • Zelt (Outwell Wolflake 5)
  • Küchenschrank
  • Herd-Platten (elektr.)
  • Kühlbox
  • Zeltlampen
  • Taschenlampen
  • Zeltteppich
  • Klappsessel
  • Decken

Kochen:

  • Spülschüsseln
  • Geschirr
  • Besteck
  • Wasserkanister
  • Töpfe
  • Pfanne
  • Wonderbag
  • Kelle
  • Pfannenwender
  • Schneebesen
  • Kochlöffel
  • Spülbürste
  • Spüli
  • Handtücher
  • Lappen
  • Salatschüssel
  • Brettchen
  • Messer/Brotmesser
  • Kaffeekanne+Filter
  • Wasserkocher (elektr.)
  • Lätzchen
  • Trickflaschen
  • Mülltüten

Essen

  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat/Gewürze
  • Essig
  • Öl
  • Reis
  • Nudeln
  • Konserven
  • Haferflocken
  • Kakao
  • Zucker
  • Kaffee
  • Tee
  • Aufstrich
  • Saft
  • Zimt

Schlafen:

  • Schlafanzüge
  • Schlafsäcke (dünn / Seide)

Strand:

  • Handtücher
  • Badesachen
  • Schwimmwindeln
  • Sonnencreme
  • Schaufel
  • Eimer
  • Sandspielzeug
  • Kühltasche
  • Rucksack
  • Neopren-Socken
  • Bademäntel f. Kinder
  • Picknick-Decke
  • Tupperdosen

Outdoor:

  • Matschhosen
  • Regenjacken
  • Gummistiefel
  • Sonnenhut
  • Schal
  • Mütze

Klammotten:

  • Warme Unterwäsche / Strumpfhosen
  • Unterwäsche
  • kurze Hosen
  • Lange Hosen
  • Wollpullover
  • Strickjacken
  • Fleecejacken

Spielzeug / Ablenkung:

  •  Bücher
  • Hörbert (oder anderes Spielzeug von Interesse)
  • Lieblingsspielzeug
  • Ipad
  • Kindle

Schuhe:

  • Wanderschuhe
  • Schlappen
  • Sandalen
  • Halbschuhe

Waschen:

  • Handtücher
  • Waschlappen
  • Duschgel
  • Shampoo
  • Seife
  • Zahnpasta (Kinder)
  • Zahnpasta (Erw.)
  • Haarbürste
  • Haargummis
  • Nagelscheere
  • Rasierer
  • Tampons
  • Waschpulver
  • Windeln (nur bei Wickelkindern :))
  • Feuchttücher (nur bei Wickelkindern :))
  • Wickelmax (nur bei Wickelkindern :))

 

BOAH – wie soll ich das alles in mein Auto bekommen… Selbst mit Dachbox.

Kleiner Trick am Rande: Es hat sich gezeigt – das ein großer Wasserdichter Sack auf dem Dach neben der Dachbox – nochmal erheblich Volumen im Auto freischaufelt. Dort kann man dann bequem Schläfsäcke, Decken und andere leichtere voluminöse Dinge unterbringen.

Aktuell bin ich noch auf der Suche nach einem Hotspot – der es ermöglicht mit einem vorhandenen Camping-Hotspot kontakt aufzunehmen – idealerweise mit Richtantenne und der Möglichkeit – des -Autologins- – irgendwer eine Idee?

Zelten mit Kindern: Ein Packzettel