AppleTV2 – Unboxing und erster Eindruck

Der „Puk“ ist wie auch das Iphone in einer schicken Verpackung geliefert worden. Der Inhalt ist überschaubar. Das etwa handteller-große AppleTV2, ein Schuko-Stecker und eine Apple-Fernbedienung in gebürsteter Metall-Optik.

Beim einstöpseln fragt das AppleTV 2 nach der Spracheinstellung und startet sonst recht schnell. Meine Installation der Logitech Harmony für den Mac Mini funktioniert auch als Fernbedienung für den Apple Tv2. Nachdem man die „Privat Freigabe“ aktiviert hat kann man remote auf alle in ITunes enthaltenen Titel zugreifen. Selbst Fotos aus iphoto oder Aperture zeigt der Puk an. Die Fotos zeigt der AppleTV mit ähnlichen Möglichkeiten wie die Playstation3 an. Das „Airplay“-Feature funktionert aktuell noch nicht. ITunes zeigt das AppleTV unten in einem neu auftauchenden Symbol auf.

Youtube und Flickr funktioneren Erwartungsgemäß. Full-HD Content der in der Mediathek im ITunes vorhanden ist spielt der Client ohne Probleme ab. Ob es tatsächlich auch als solcher wiedergegeben wird – konnte ich nicht überprüfen.

Der Musikplayer zeigt die bekannte Oberfläche aus Frontrow. Wie bei Frontrow vermisse ich die Möglichkeit zB. den Text des Lieds – oder eine andere Art visueller Effekte anzuzeigen.

Preislich finde ich das Gerät mit 119EUR in Ordnung. Für einen Streamingclient eine günstige Angelegenheit.

Soviel zu meinem ersten Eindruck.

AppleTV2 – Unboxing und erster Eindruck

Ein Gedanke zu „AppleTV2 – Unboxing und erster Eindruck

  1. Thomas schreibt:

    Und jetzt – setzt allerdings einen Jailbreak voraus – gibt’s das xbmc für AppleTV2 !!
    Damit also auch „nicht-Apple-konforme“ Formate anschauen wie divx, xvid etc. 😎

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.