Auto – Kraftstoff und Energiekosten im Vergleich

Vorab: Die Rechnung hier ist ein bisschen in Milchmädchenmanier gemacht und hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sie soll eher eine Tendenz liefern. Ich persönlich glaube das sich die Energiekosten alle annähern werden und dann auf einem gemeinsamen Niveau relativ konstant bleiben können. Wer die Rechnungen etwas besser gestallten kann, sei frei und hinterlasse einen comment…

Folgende Formen von Energieträgern sind möglich

Ethanol oder Schnaps
Die Rechnung ist – wenns kein Benzin mehr gibt, kippen wir halt Fusel ins Auto: Aktueller Preis für nen billigen hochprozentigen:
~12 EUR
Kosten pro 100 Km bei einem durschn. Verbrauch von 5,5l/100km = 66 EUR/100km

Benzin
Preis/l ~ 1,52 EUR
Kosten pro 100 Km bei einem durschn. Verbrauch von 5,5l/100km = 8,36 EUR/100km

Super
Preis/l ~ 1,55 EUR
Kosten pro 100 Km bei einem durschn. Verbrauch von 5,5l/100km = 8,47 EUR/100km

Diesel
Preis/l ~ 1,49 EUR
Die Energiedichte von Diesel ist ggü. Benzin etwa 12% Besser wesegen hier der Verbrauch auf 4,76l gerechnet wird.
Kosten pro 100 Km bei einem durschn. Verbrauch von 4,76l/100km = 7,10EUR/100km

Autogas auch GPL (Gaz de Petrol) http://de.wikipedia.org/wiki/Autogas
Ein Benziner läßt sich umrüsten und verbraucht dann angeblich 15-25% mehr gegenüber den Benzinverbrauch. Sprich bei unserer kleinen Beispielrechnung wären das dann bei 25% mehrverbrauch 6,875l/100km. Der Preis/l von Autogas liegt etwa 70cent günstiger als Super:
also bei 0,85 EUR/l
Kosten pro 100 Km bei einem durschn. Verbrauch von 6,875l/100km = 5,84 EUR/100km

Erdgas auch CNG oder Natural gas vehicle (NGV)  http://de.wikipedia.org/wiki/Erdgas
Erdgas wird in Kg verkauft. Laut Wikipedia liegt der Energiegehalt von 1kg Erdgas bei 1,5l Benzin oder 1,33l Diesel.
Laut Wikipedia http://de.wikipedia.org/wiki/Erdgasfahrzeug liegt ein Vergleichbarer Preis etwa 60cent niedriger als Benzin.

Gehen wir von unserer Verbrauchrechnung oben aus dann ist 5,5l Durchschnittsverbrauch Diesel / 1,3 Energiedichte ggü. Diesel = 4,23Kg Erdgas. Bei einem Preis von 1,52 – 0,6 EUR = 0,92 EUR
Kosten pro 100 Km bei einem durschn. Verbrauch von 4,23Kg/100km = 3,89 EUR/100km

Strom
Strom und Elektrofahrzeuge gibt es nicht viele. Aber um trotzdem mal einen vergleich aufzumachen habe ich mich im Netz mal umgeschaut und mache jetzt eine NICHT-EXEMPLARISCHE(!) Rechnung auf. Ich habe ein Elektrofahrzeug gefunden das in seinen Baterien 58Kwh speichert und damit eine Reichweite von 250 – 350km schaffen kann. Bei 58/kwh / 350km * 100km ~ 16KwH/100km das heisst: bei einem Preis von ~ 0,1433 EUR/Kwh = 2,29 EUR/100km. Würde sich schon lohnen das umsteigen – Die Reichweite ist natürlich mieß und man müsste sich die Tankstelle nach Hause legen! Die Vergleichbarkeit zu oben den Zahlen ist natürlich nicht gegeben, weil das Auto ein Sportwagen war und damit etwas leichter. Aber die Tendenz ~3EUR/100km läßt sich ausmachen.

Wasserstoff
http://auto.pege.org/2004-opel-zafira/verbrauch.htm

Auch hier ist die Vergleichbarkeit schwierig. Der Zafira verbraucht 1,2kg Wasserstoff auf 100km – leider habe ich keine Preise für das Kg Wasserstoff gefunden.
http://www.energieportal24.de/wasserstoff_herstellung_herstellungskosten.php
:::
Am Flughafen München wird an der dortigen Tankstelle derzeit 1 l flüssiger Wasserstoff für 0,55 Euro angeboten, dies entspricht einem Benzinpreis von 2,- €/l (23 Cent/kWh). Ein Mittelklasse-Wagen würde ungefähr 24 l LH2 auf 100 km verbrauchen. Das entspricht Spritkosten von 12,- Euro/100km im Gegensatz zu 6,- Euro für Benzin (bei 6 l Benzin auf 100 km). Dieser Preis entspricht jedoch in keiner Weise dem Marktgeschehen, da er von den beteiligten Firmen subventioniert wird.
:::

Noch ein paar Links zur Thematik
http://www.bio-wasserstoff.de/h2/Buch/buch.html
http://wasserstoffwelt.richey-web.de/pkw.htm
http://www.dwv-info.de/
http://www.zeit.de/online/2008/26/elektroauto
Bis 2025 alle Benzinautos durch Elektrofahrtzeuge ersetzt

Auto – Kraftstoff und Energiekosten im Vergleich

3 Gedanken zu „Auto – Kraftstoff und Energiekosten im Vergleich

  1. Attila Horvath schreibt:

    Das lautet sehr schreklich, aber logisch. Schon jetzt liegen die Benzinpreise über 1.6 (Superplus), Diesel liegt um 1.4-1.5. Keine große Steigerung innerhalb von 2 Jahren, aber es könnte einfach schlimmer sein.

  2. ich habe in der letzten Zeit unterschiedliche Analyseprogramme
    für den Energiesektor entwickelt und bin der Meinung, dass durch die
    Eröffnung der ersten Ölpipeline zwischen Russland und China ab 3.01.2011 unsere Ölpreise jetzt richtig in die Höhe gehen. Ab Ende 2015 sollen dann auch noch vom Energiekonzern Gazprom jährlich 30 Milliarden Kubikmeter Erdgas an die staatliche China Petroleum geliefert werden. Denn nun will Moskau den Öl + Gasverkauf auf den asiatisch-pazifischen Märkten ausweiten und damit seine Abhängigkeit von europäischen Kunden verringern. Diesbezüglich werden in Zukunft enorme Energie Preisveränderungen auf uns zu kommen.

  3. Josef P schreibt:

    Schön, dass sich jemand mal die mühe macht eine solche Vergleichsrechnung anzustellen.
    Mag schon richtig sein, dass der Wasserstoff auf der Tankstelle am Münschner Flughafen subventioniert wird. Auch traurig, dass es keine Zahlen bzw. Preise gibt die an sonstigen Wasserstofftankstellen (Berlin, Frankfurt, Belgien usw.) verrechnet werden. Die Herstellung von Wasserstoff über den Elektrolyseur hat einen Wirkungsgrad von 70% bis 80% dazu die Kostenamortisation der Anlage + Transport + Handelsspanne + Steuer ergäbe einen realen Preis. Das wäre wohl auch mal eine Berechnung wert.

    Josef

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.