Was sind Aktien?

Das ist jetzt auf keinen Fall wissenschaftlich belegt oder so was ich hier jetzt von mir geben werde – sondern einfach nur so wie ich es verstehe.

    Der Wert einer Aktie besteht

  • aus dem tatsächlichen materiellem Wert der Firma – also alle Anlagen, Computer, Grundbesitz, usw.
  • aus dem zu erwarteten Gewinn einer Firma – auch Divindende genannt
  • der Nachfrage des Marktes, also dem immateriellen Wert den Menschen dieser Firma noch zutrauen. Hierbei ist zu beachten das die Menge der Anteile (Aktien) als auch der zukünftig auszugebenen Aktien (Optionen) die Gesamtmenge bilden.

Manche Firmen zahlen keine Dividenden obwohl die Firma Gewinn gemacht hat. Das Argument des Managments/Vorstandes ist dann häufig daß dieser Wert schon im Kurs der Aktie enthalten ist.

Rein statistisch betrachtet sind Aktien keine schlechten Anlagen – man muss dabei allerdings die Randkosten beim Kauf und halten dieser Werte im Auge behalten. Die Banken/Broker verdienen bei jedem Kauf/verkauf mit. Das ist jetzt kein Grund schlechte Firmenanteile nicht zu verkaufen – sollte aber als dauerposten immer mit eingerechnet werden.

Charts halte ich für ausgemacht blödsinn. Sie sagen rein gar nichts über den zukünftigen Verlauf einer Firma aus. Wesentlich bessere Hinweise liefert das eigene Einkaufsverhalten. Man sollte Werte von solchen Firmen kaufen von deren Produkten man auch selbst überzeugt ist und diese immer wieder kaufen würde. Man sollte sie dann wieder verkaufen, wenn man auch nicht mehr deren Folge-Produkte kauft.

Aktienstrategien sind Dinge für Großanleger und funktionieren im kleinen einfach nicht. Wichtig ist die sogenannte Streuung. Das heisst massiv die Aktien verteilen – auf möglichst unterschiedliche Branchen usw. Und einmal im Jahr ein umsortieren vornehmen.

Ich hege die Vermutung, daß wenn man einen Zufallsgenerator mit der Auswahl der Aktien anschmeisst, dieser eine ähnlich gute/schlechte Perfomance hinlegen wird wie der Marktdurchschnitt. Das zeigt das Aktien auch ein bisschen Lotto-spielen mit verhärteten Bedingungen ist.

Oder wie jemand anderes schlaues schon formuliert hat:
„Glaube nie das du den Markt schlagen wirst!“

Was wiederum direkt eine Aussage auf Aktienfonds und deren Gebühren zulässt. Abzüglich der Fondsmanagmentgebühren dürften die meisten Fonds den Markt nicht(!) schlagen.

Was sind Aktien?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.